RisikofaktorenZum Vergößern der Grafik
bitte hier klicken.

Risikofaktoren

Procam

Ob Sie selbst zu der so genannten geringen, mittleren oder hohen Risikogruppe gehören, um einen Herzinfarkt zu erleiden, können Sie anhand des Procam-Risikoscores ermitteln, der in Deutschland am häufigsten angewandt wird.

Herzinfarkt-Risiko nach Procam.

Anhand dieser Tabellen können Sie Ihr eigenes Risiko innerhalb weniger Minuten errechnen. In der sogenannten Hochrisikogruppe befinden Sie sich, wenn Sie ein 20% iges Risiko besitzen in den nächsten 10 Jahren einen Herzinfarkt zu erleiden.

Sie gehören zu der so genannten mittleren Risikogruppe, wenn Sie eine Wahrscheinlichkeit zwischen 10% und 20% haben, in den nächsten 10 Jahren einen Herzinfarkt zu erleiden. Die überwiegende Anzahl der Patienten (und zwar mehr als 70%) die einen akuten Herzinfarkt erleiden, stammen erstaunlicherweise nicht aus der sogenannten Hochrisikogruppe, sondern aus der mittleren Risikogruppe.

Das zeigt letztendlich, dass der Procam-Score Schwächen besitzt, denn er bestimmt nur eine errechnete, statistische Wahrscheinlichkeit, einen Herzinfarkt zu erleiden und eben nicht Ihr persönliches, individuelles Risiko. Ihr persönliches bzw. individuelles Risiko können Sie aber durch einen direkten Blick auf Ihr Herz und besonders auf Ihre Herzkrankgefäße ermitteln

 

design&realisation: arnholdsart.com